Allgemeines Ziel

Die Teilnehmenden sollen in der Aus- und Fortbildung, in der Aneignung und der Anwendung von  Wissen, Fertigkeiten und Qualifikationen unterstützt werden, um ihre persönliche Weiterentwicklung, ihre Beschäftigungsfähigkeit und Teilnahme am Europäischen Arbeitsmarkt zu verbessern (LEO-SpObj-a).

Durchführungsziele

 1.   

Die Entwicklung innovativer IKT-gestützter Inhalte, Dienste, Methoden und Praktiken des Lebenslanges Lernens zu fördern. (LEO-OpObj-6)

2.

Die Entwicklung innovativer Praktiken auf dem Gebiet der außeruniversitären Berufsbildung und Ausbildung und deren Transfer zu anderen teilnehmenden Ländern zu erleichtern (LEO-OpObj-3)

3.

Zum Lernen moderner Fremdsprachen zu ermutigen (LEO-OpObj-5)

Spezielle Ziele des Projektes

o

Die Trainingsmodule und Methoden des Projektes RO/04/B/F/PP 17 5006  zu analysieren, zu daptiren und zu verbessern und für die Zielgruppe ein neues Lernumfeld zu schaffen.

o

 

Die Ergebnisse des Projektes RO/04/B/F/PP 17 5006  bezogen auf die Ausbildung zu SPA Dienstleistern innerhalb der EU zu implementieren und einen Situationsbericht in neuen Mitgliedsstatten zu erstellen;

o

Zur Transparenz und Harmonisierung der Qualifikationen in diesem Gebiet beizutragen;

o

Den Prozess der Integration von computergestützten Systemen für ausgewählte Übungsprogramme für Heilwendungen in Bädern aufbauend auf Ergebnissen internationaler Studien zu befördern, sowie die Angebote der Physiotherapie in Europa an weltweite Standards anzugleichen.

o

Existierende Trainingsprogramme für die Zielgruppen des SPA- und Wellness-Tourismus in  RO, BG, GR und AT zu untersuchen und nationale Studien darüber zu erstellen;

o

Europäische Lehrpläne für SPA-Dienstleistungen zu adaptieren;

o

Zur Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten und Fortschritte durch Berufsausbildung beizutragen, indem die Ausbildungsbedürfnisse festgestellt und gemeinsame Standards definiert werden: Berufsprofile im SPA-Tourismus;

o

Veröffentlichung der Ergebnisse und Produkte zur Bewerbung kreativer Innovationen und zur Stimulierung transnationaler Kooperationen im Berufsbildungssystem;

o

Verbreitung der Ergebnisse mittels relevanter Kommunikationskanäle und Repräsentanten, um damit dauerhafte Effekte und eine über die Projektlaufzeit hinausgehende Verankerung der Produkte zu erzielen.